Bachblüten

Dr. Edward Bach gab 1930 seine gutgehende Londoner Praxis auf, zog sich wochenlang in die Einsamkeit der Wälder zurück und entwickelte dort das Behandlungskonzept der "Bachblüten".

 

Es gibt 38 verschiedene Mittel, die je nach Persönlichkeit dem Patienten einzeln oder als Mischung verordnet werden. Sie wirken sanft und zuverlässig auf geistig-seelische Störungen, ohne jegliche Nebenwirkungen.

 

Bachblüten sind hervorragend zur Behandlung akuter Zustände geeignet, wie z. B. nach Schock, bei Prüfungsängsten oder sonstigen heftigen Gemütserregungen. Bewährt ist z.B. die bewährte Rescue-Mischung in Tropfen-, Salben- oder Tablettenform.

 

Aber auch in den Lebensphasen, in denen wir uns an einem Scheideweg befinden, können wir von den Bachblüten wertvolle Unterstützung erhalten. Sie öffnen unser Bewusstsein und bringen unser Ego mit unserem Höheren Selbst in Einklang. Wir sind dann dazu in der Lage, Botschaften und Lösungen von Engeln und heilenden Wesenheiten zu empfangen und heilsam in die Realität umzusetzen. Unsere Schwingung erhöht sich deutlich und macht uns sensibler im Umgang mit uns und unserer Umwelt.

 

Die für Sie individuell zusammengestellten Mischungen erhalten Sie direkt in meiner Praxis. Die Einnahme können Sie zuhause selbständig fortführen.